Der nervende Nerv

Was ist ein Nerv?

Unser Körper wird durch die Muskulatur bewegt und vom Gehirn gesteuert. Damit das Gehirn seine Befehle an die Muskeln leiten kann brauchen wir die Nerven. Sie dienen zur Übertragung von Befehlen an die Muskulatur, aber auch um Informationen, wie Temperatur, Druck, Licht oder Geräusche, zum Gehirn zu übertragen.
Man kann sich die Nerven als Stromkabel vorstellen, welche den ganzen Körper versorgen. Wenn wir bei diesen bildlichen Vergleich bleiben, haben die Nerven ebenfalls eine Umhüllung, welche diese Struktur vor äußeren Einflüssen schützt. Im Inneren befinden sich Fasern die Signale vom Gehirn zum Muskel senden und von beispielsweise der Haut zum Gehirn zurück. Wenn nun diese umhüllende Struktur verletzt wird oder sich auflöst kommt es zu Fehlinformationen in der Übertragung. Wir können Temperaturen nicht mehr einschätzen oder nehmen Druck nicht mehr wahr.
Heufig schmerzt der Bereich und ist sehr empfindlich. Wie bei dem Stromkabel ist die äußere Schicht des Nerves natürlich sehr wiederstandsfähig und geht nicht einfach so kaputt. Durch schwere Verletzungen oder auch chemische Prozesse im Körper kann allerdings diese Struktur verletzt werden.
Es braucht eine lange Zeit bis ein Nerv wieder heilt und nicht selten ist die Übertragung für immer eingeschrenkt. Das kann ein Grund dafür sein, dass beispielsweise der gebrochene Arm oder das gebrochene Bein wieder geheilt ist, aber bei bestimmten Situationen immernoch ein Schmerz auftritt. Ebenso sorgen chemische Veränderungen im Körper dafür das zum Beispiel Diabetiker heufig kein Gefühl in den Füßen haben oder die Augen immer schlechter funktionieren.

Wie können wir Einfluss auf die Heilung des Nerves nehmen?
Mit Bewegung! Wie alle Strukturen des Körpers brauchen auch unsere Nerven eine Aufgabe. Wenn die Heilungsphase mit angepasster Bewegung unterstützt wird, nimmt man einen großen Einfluss auf die Wiederherstellung der Funktion des Nerves.

Bei Fragen nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie gern vor Ort.

Für Selbsthilfe finden Sie hier mein Buch "Erste Hilfe durch die eigenen Hände"

Allgemeine Übungsprogramme finden Sie » hier.

Kontakt nehmen Sie » hier mit uns auf.

  1. Manuelle Therapie

    Die Beweglichkeit wird verbessert und der Schmerz lässt nach.

    Manuelle Therapie ist eine Behandlungsform, bei der der Therapeut mit seinen Händen durch angepassten Druck und Zug auf ...


    Weiterlesen

  2. Krankengymnastik

    zielgerichtetes Training der Muskulatur.

    Beispielsweise nach Frakturen oder Operationen ist es notwendig,die Muskulatur zu aktivieren und die Beweglichkeit der Gelenke zu ...


    Weiterlesen

  3. Lymphdrainage

    Mit speziellen Handgriffen lindern wir Schwellungen.

    Lymphdrainage ist eine leichte manuelle Massage, bei der es das Ziel ist, die Lymphgefäße anzuregen ...


    Weiterlesen